Hereinspaziert!

 

Dort hinten im Dorfgemeinschaftshaus in Uttenhofen, unten in unserem Vereinsraum, trifft sich so etwa alle drei Wochen eine Gruppe Frauen zu einem Vortrag. Manchmal sind auch einzelne Männer dabei, die an einem Thema interessiert sind. Jede, jeder ist herzlich willkommen. 

Unsere Themen sind so bunt wie die Welt um uns herum und aus allen Lebensbereichen.

Nach den Vorträgen ist noch genug Zeit zu einem Plausch oder der Besprechung von Dingen, die anstehen. Es wird gern gelacht und gesungen.

In diesem Jahr (2017) kommt unser 60jähriges Jubiläum auf uns zu, es wirft schon seine Schatten in Form von vorbereitenden Arbeiten voraus.

Ja, wir sind ein "alter" Verein, etliche Mitglieder gehören zu den Älteren, was aber nicht heißt, dass sie sich nicht aktiv am Vereinsleben beteiligen. Sie haben durchaus frische Ideen.

Zur Zeit wird eifrig gestrickt, genäht, gebastelt, denn wir haben uns bereit erklärt, am bevorstehenden Einweihungsfest des Sigismundplatzes im Juni in Uttenhofen mit einem Kreativstand zu beteiligen, und schon einen Monat später werden wir am Bürger-und Kulturfest in Westheim teilnehmen. Eine kleine Gruppe von Frauen und ein Mann haben schon Erfahrung mit dem Backen von Rosenküchle und  werden dies auch dort tun.

Man sieht: wir bringen uns ein, wenn es ums Leben in der Gemeinde geht.

Aber nicht nur in diesem engen Umfeld. Seit dem Erdbeben in Nepal 2015 sammeln wir Geld, das in den Wiederaufbau eines Dorfes fließt. Das Geld kommt zusammen durch Marktverkäufe in Schw.Hall und in Künzelsau sowie durch Spenden. Warum gerade nach Nepal? Weil wir die Kontaktperson zu der Spendenorganisation persönlich kennen, sie reist jedes Jahr dorthin, um sich über den Stand des Aufbaus zu informieren. Mit den Spendengeldern wird äußerst umsichtig gewirtschaftet. Jeder Euro kommt dort an.

Natürlich haben wir nach der Flutkatastrophe auch nach Braunsbach gespendet.

 

Wir haben zwei Gymnastikgruppen für präventive Gymnastik, eine montags, 20.00-21.00 Uhr und eine donnerstags, 20.00-21.30 Uhr.

Und es gibt einen kleinen, aber feinen Singkreis. Die Frauen kommen nach Absprache mit ihrer Leiterin so etwa einmal im Monat zusammen und freuen sich einfach am gemeinsamen Singen-ohne Aufführungsdruck. Allenfalls setzen sie bei Adventsfeiern und Mitgliederversammlungen musikalische Farbtupfer.

 

Neben den Veranstaltungen ist uns ein gutes Miteinander wichtig.